Die Insel der bes. Kinder

Die Insel der besonderen Kinder

Preis: 14,90€
Seitenanzahl: 256 Seiten
Autor: Ransom Riggs
Ausgabeart: Print
Band eins von drei
Genre(s): Fantasy / SI-Fiction
Verlag: www.carlsen.de/

Inhalt: 

Jakob Portman ist ein 15 Jähriger Junge, der von seinem Großvater die tollsten Geschichten erzählt bekommt. Als dieser aber dann umgebracht wird, schicken seine Eltern ihm zu einem Psychiater, mit dem er das traumatisierende Erlebnis verarbeiten soll. Aber die Worte, die sein Großvater vor seinem Tod zu ihm gesagt hat, lassen ihn nicht los und schicken ihn so auf die Geheimnisvolle Insel, auf der sein Großvater in seiner Jugend gelebt haben soll. Dort unternimmt Jakob einige Expeditionen bis er auf ein altes Haus stößt, welches gar nicht so leer ist, wie es scheint

Meine Meinung: 

Ich muss ehrlich sagen, ich war erst skeptisch dem Buch bzw dem Comic gegenüber. Die ersten zwei Kapitel fand ich eher noch uninteressant aber dann packte mich die Spannung und ich konnte den Comic nicht mehr aus der Hand legen. Ich habe das Buch förmlich aufgesaugt und war innerhalb von ein paar Stunden fertig. Die liebevollen Zeichnungen von Cassandra Jean sind so wundervoll gemacht. Sie unterstützen das Gesehen massiv und helfen bei der Vorstellung der besonderen Kinder. Auch die alten Fotografien sind wundervoll anzusehen und regen zum Nachdenken an. Zwischendrin kann man sogar etwas lachen, aber vorrangig steht die Spannung, die Ransom Riggs erzeugt. Auch wenn die ersten beiden Kapitel nicht so der Bringer waren, gebe ich dem Comic wegen der genialen Idee des Autors trotzdem fünf von fünf Sterne

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Meine Ausbildung

Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen

The Riot Club